icons Blackoutz bei Facebook Blackoutz RSS news feed Blackoutz bei Twitter

Frauenarzt und Manny Marc besser bekannt als „Die Atzen“,  brachten am Mittwoch den 10.03.2010, den ausverkauften Columbia Club in Berlin zum Beben. Wir waren für euch hautnah dabei.

Die-Atzen-Konzert-Berlin-C-Club-300x200 in Die Atzen live - Columbia Club Berlin  | BlackoutzAm Mittwochabend (10.03.2010) war es also soweit und auf Einladung von Trinity Concerts machten sich alle Berliner Atzen und Atzennin auf die neonfarbenden Socken zum C-Club (dem ehemaligen Columbia Fritz), wo sich die Oberatzen Frauenarzt und Manny Marc die Ehre gaben, um ihr neues Album „Atzen Musik Vol.2“ vorzustellen und es mal wieder richtig krachen zu lassen.

Unterstützt wurden die Jungs von ihrem Kumpel Sady K, sowie Stefan Tanz als Spezialgast und Dumme Jungs als Support Act.

Da das neue Album „Atzen Musik Vol.2“, welches erst am 26.02.2010 veröffentlicht wurde, bereits Gold ging und sich die Single des Partykrachers „DAS GEHT AB!“ schon über 150.000 mal verkauft hat, gab es entsprechend einiges zu feiern. Und es wurde gefeiert!

Bereits vor dem C-Club herrschte Ausnahmezustand irgendwo zwischen Ballermann und Hertha-Fanblock und weil die Schlange so lang war, gaben die Fans schon mal den einen oder anderen Atzen-Hit im mindestens 35-stimmigen Chor zum Besten.

Nach etwa einer halben Stunde hatten auch wir den Weg in den nahezu ausverkauften Club gefunden und mussten feststellen, dass die Garderobe leider wegen Überfüllung geschlossen hatte.

Irgendwann zwischen neun und halb zehn, nachdem das Publikum schön fröhlich aufgewärmt war, stürmten neben Frauenarzt und Manny ca. 20 weitere bestellte Atzen und –innen die Bühne und ab da gab es kein Halten mehr.

Also Traubensaft raus, Sonnenbrille auf und die Atzenmütze hochgeklappt! Die „ganz normalen Atzen“ haben so ziemlich alles abgefahren, was an Atzenmusik (neu und alt) zur Verfügung stand und ich hab selten erlebt, dass eine Partymeute so ausflippen kann.

Nicht nur, dass alle wie wild am Discopogen und Abgehen waren, auch ein großer Schuss Berliner Lokalpatriotismus wurde immer wieder eingestreut. Das finden wir ohnehin naturgemäß spitze aber wenn die Fangemeinde auch noch geschlossen hinter unserer geliebten Hertha steht, dann ist wirklich alles gut.

Weitere Begeisterung machte sich breit, als Frauenarzt verkündete, dass am selben Tag (10.03.2010) die Single “Disco Pogo” nach über 150.000 Verkäufen ebenfalls Gold ging. Rundum war der Abend für alle partydurstigen Atzen genau das Richtige.

Man kann ja vom Motto „HipHop ist cool, Techno ist besser“ halten was man will, aber ich hab noch nie ne andere Truppe mit einer so übel feiernden Fanbase gesehen wie die Atzen. Einen so spaßig-traubensaftigen Abend würde ich jederzeit gern wieder besuchen.

Ähnliche Beiträge:

  1. Die Atzen
  2. DIE ATZEN: 2011 mit neuer Liveshow auf Welttournee
  3. Phife Dawg live – Bohannon Soul Club Berlin
  4. Brother Ali live – Cassiopeia Berlin
  5. Arrested Development live – Kesselhaus Berlin

Leave a Reply

 
Impressum | Sitemap | Jobs | Datenschutz | Anmelden | Entries (RSS) | Comments (RSS) | Twitter | Facebook